Tätigkeitsgebiete Drucken

Leichenschauen (forensisch-medizinische und gemäß Bestattungsgesetz vorzunehmende)

Leichenöffnungen

Feststellungen von Todesursachen und Todesarten mithilfe forensisch-pathologischer und forensisch-toxikologischer Untersuchungsmethoden

Expertisen nach Gewaltbeibringung am Lebenden (Körperverletzung, Vergewaltigung, Kindesmisshandlung, Selbstbeschädigung etc.)

3D-Rekonstruktionen von Gewaltbeibringungen unter Anwendung von bildgebenden Verfahren (Streifenlichttopometrie, Computertomographie) unter gleichzeitiger Berücksichtigung spurenkundlicher Randbedingungen

Forensisch-toxikologische Bestimmung von Drogen und Medikamenten im Blut/Urin von Verkehrsteilnehmern und anderen Personen mit Gutachtenerstattung

Drogen-/Alkoholabstinenz-Kontrollprogramm zur Vorbereitung auf die MPU (Beschreibung im Anhang)

Verkehrsmedizinische Gutachten

Behandlungsfehlergutachten im Rahmen straf- und zivilrechtlicher Verfahren aus rechtsmedizinischer Sicht

Kausalitätsgutachten mit den Schwerpunkten: Traumatologie, Biomechanik, im Rahmen straf- und zivilrechtlicher Verfahren aus rechtsmedizinischer Sicht